Schutz vor Hochwasser Schutz vor Sturzfluten Rückstau aus dem Kanalnetz Unwetter Starkregen Unwetterwarnung Elementarschadenversicherung

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) – vorgestellt

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) hat am 01. Mai 2014 seine Arbeit aufgenommen und sitzt in Bonn. Die Aufgaben sind unter anderem im Gesetz über die Errichtung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBKG) definiert. Das BBK-Gesetz ist mit Abstand das kürzeste Gesetz, welches ich je gesehen habe und besteht aus zwei Paragraphen.

Aufgabenspektrum des BBK

Das BBK wurde als Bundesoberbehörde eingerichtet und untersteht dem Bundesministerium des Inneren (BMI). Die Aufgaben werden durch das Zivilschutz- und Katastrophenhilfegesetz (ZSKG) konkretisiert. Die Behörde nennt folgende Punkte, die das Aufgabenspektrum beschreiben:

  • Erfüllung der Aufgaben des Bundes im Bevölkerungsschutz,
  • Koordinierung des Schutzes kritischer Infrastrukturen,
  • Zusammenfassung, Bewertung und Darstellung verschiedenster Informationsquellen zu einer einheitlichen Gefahrenlage,
  • Koordination der Kommunikation des Bundes mit Ländern und Gemeinden, der Privatwirtschaft und der Bevölkerung über Vorsorgeplanung und aktuelle Bedrohungen,
  • Unterstützung des Managements von Einsatzkräften des Bundes und anderer öffentlicher und privater Ressourcen bei großflächigen Gefahrenlagen,
  • Koordinierung des Schutzes der Bevölkerung gegen Massenvernichtungswaffen,
  • bedrohungsgerechten Ausbildung der Führungskräfte aller Verwaltungsebenen im Bevölkerungsschutz,
  • nationale Koordinierung innerhalb des europäischen Integrationsprozesses im Bereich der Zivilen Sicherheitsvorsorge und,
  • Koordinierung von Bund, Ländern, Feuerwehren und privaten Hilfsorganisationen bei der Wahrnehmung internationaler humanitärer Aufgaben und in der zivil-militärischen Zusammenarbeit.

Für die Bevölkerung

Viel läuft also im Hintergrund des „normalen“ Bürgerlichen Alltags ab. Allerdings hat das BBK mit seinen Spezialisten eine Reihe von hervorragenden Informationsbroschüren, Checklisten und Informationsfilmchen entwickelt und veröffentlicht. Diese Medien sind kostenlos über die Webseite des BBK erhalten oder bei Youtube anzuschauen.

Medien des BBK

Hier einige Links zu Informationen, die für uns, von Sturzflut.com, besonders erwähnenswert sind. Der Punkt 1. ist eine PDF-Dateie, die Sie sich herunterladen können, Punkt 2. ist ein informatives Video zum Thema Hochwasser.

  1. Meine Persönliche Checkliste
  2. Video Hochwasser – Wie man Gebäude davor schützt

App & Co fehlt nicht

Weiterhin unterhält das BBK die Warn-App NINA und die Webseite Warnung.Bund.de.