Schutz vor Hochwasser Schutz vor Sturzfluten Rückstau aus dem Kanalnetz Unwetter Starkregen Unwetterwarnung Elementarschadenversicherung

Bautrockner

Bautrockner zum Schutz des Gebäudes

Sollten Sie längere Zeit Wasser in Ihren Räumen stehen gehabt haben, müssen die Bauteile, die in Kontakt mit dem Wasser gekommen sind, getrocknet werden. Es kommt sonst zu Bauschäden, wie zum Beispiel Schimmel. Dies kann entweder über regelmäßiges Heizen und Lüften erfolgen, nimmt aber sehr viel Zeit und Mühe in Anspruch oder über den Einsatz von einem Bautrockner, der als Kondes- oder Adsorptionstrockner arbeitet.

Erkundigen Sie sich bei Fachunternehmen

Aufgrund der hohen Anschaffungskosten und der Gefahr der Übertrocknung empfehlen wir allerdings die Miete solcher Geräte über Fachunternehmen. Diese Fachunternehmen stoßen allerdings in einem Wasserkatastrophenfall sehr schnell an ihre Kapazitätsgrenze, da die Geräte für eine lange Zeit örtlich gebunden sind. Hier ist Schnelligkeit angesagt, die Sie, als Betroffene(r), aber nicht beeinflussen können, da es auch auf die Schnelligkeit Ihrer Versicherung ankommt.

Bilden Sie einen Beschaffungsverbund

Sollten Sie sich dennoch für den Kauf eines solchen Gerätes entscheiden, könnte ein Zusammenschluß unter Nachbarn für die Versorgungssicherheit mit Bautrocknern lohnen.