Schutz vor Hochwasser Schutz vor Sturzfluten Rückstau aus dem Kanalnetz Unwetter Starkregen Unwetterwarnung Elementarschadenversicherung

Einmalanzüge

Einmalanzüge – wenn es schmutzig wird

Wenn eine Sturzflut oder ein Hochwasser in einem besiedelten Gebiet abgelaufen sind, zeigen sich erst die verheerenden Verwüstungen, die vom Wasser angerichtet wurden. Die Wassermassen führen immer ein hohes Maß an Sedimenten, also Schlamm mit sich.

Schlamm entfernen und zwar schnell

Dieser Schlamm lagert sich ab und muss schnellst möglich entfernt werden. Damit sollte allerdings gewartet werden, bis die Versicherung grünes Licht für die Aufräumarbeiten gegeben hat und alle Schäden dokumentiert wurden.

Schlamm ruiniert Arbeitskleidung

Um die eigene Kleidung nicht nach dem Einsatz entsorgen zu müssen, empfiehlt sich für die ganz schmutzigen Aufräumarbeiten nach einer Sturzflut oder einem Hochwasser die Verwendung von Einmalanzügen (Weißmänner). Diese Einmalanzüge sind in verschiedenen Größen erhältlich und werden in Kombination mit der eigentlichen Arbeitskleidung getragen. Die Anzüge werden einfach als letzte, schützende Schicht über die Kleidung gezogen.

Unterschiedliche Kategorien

Diese gibt es in unterschiedlichen Sicherheitskategorien und unterschiedlichen Typen von Typ 1 (komplett versiegelte, gasdichte Vollschutzanzüge) bis Typ 6 (Schutz gegen leichte Spritzer). Für normale Aufräumarbeiten nach einer Sturzflut oder einem Hochwasser reicht i.d.R. ein Anzug des Typs 6.

Kombination mit Gummistiefeln

Der Schutz der Füße und Hände darf dabei nicht vergessen werden. Für die Füße sind Gummistiefel oder Einsatzstiefel von Haix zu empfehlen, Schutz für die Hände bieten Gummihandschuhe.

Link zu Einmalanzügen auf Amazon: normani 1-10 Stück Einweg Schutzanzug Overall aus Polypropylen mit Kapuze und Reißverschluss [Gr. M-XXXL] Farbe 10 Stück Größe M