Schutz vor Hochwasser Schutz vor Sturzfluten Rückstau aus dem Kanalnetz Unwetter Starkregen Unwetterwarnung Elementarschadenversicherung

Radios

Radios – die Verbindung zur Außenwelt

Netzstromunabhängige Radios sind die Verbindung zur Außenwelt während oder nach einer Katastrophe. Früher wurden aufgrund ihrer Kompaktheit Transistorradios empfohlen, heute können wir auf eine Vielzahl von anderen sinnvollen kleinen Geräten zurückgreifen.

Strom ist weg

Warum ist ein Netzstromunabhängiges Radio so wichtig? Zunächsteinmal wird bei den meisten Wasserkatastrophen das Stromnetz abgeschaltet, bzw. fällt der Strom durch Kurzschlüsse aus. Dadurch fuktioniert weder die Stereoanlage, noch der Fernseher oder das Küchenradio. Allerdings werden, für Sie als Betroffener, wichtige Informationen der Behörden über den Rundfunk verbreitet.

Radioapp

Am einfachsten ist es, Sie laden sich die App Ihres Lokalradios auf Ihr Handy, dann benötigen Sie nicht noch ein zusätzliches Gerät. Allerdings verbraucht diese Form des Radio hörens zum einen viel der Handyakkuladung (die Sie im Zweifelsfall eher brauchen um einen Notruf abzusetzen), zum anderen benötigen Sie ein funktionierendes Handynetz.

Alternative Radios

Wir empfehlen Ihnen ein kleines akkubetriebenes Radio anzuschaffen, welches Sie ggf. über einen USB-Anschluss über eine Powerbank laden können.

Auch gibt es inzwischen Dynamoradios, die Sie selbstständig durch kurbeln wieder aufladen können. Der Vorteil dieser Radios ist, dass häufig ebenfalls eine Taschenlampe verbaut ist. Teilweise gibt es sogar die Möglichkeit mit dem, durch kurbeln, erzeugten Strom das Handy zu laden.

Link zu Dynamoradio auf Amazon: Midland ER300 Handkurbel Surival Outdoor-Radio , UKW , inkl. PowerBank Funktion , Solar , Handkurbel und SOS Lampe